| News

Ministerin Anja Karliczek informierte sich bei den HZG-Forschern

Das Institut für Werkstoffforschung präsentiert auf der Hannover Messe 2019 Magnesiumforschung. Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, informierte sich aus erster Hand bei den Wissenschaftlern.

Das,,Magnesium Innovation Centre -MagIC" im Institut für Werkstoffforschung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht zeigte auf der Messe seine Wissenschaft zum Thema Leichtbau mit Magnesium. Der Leiter des MagIC, Professor Karl Ulrich Kainer und HZG-Werkstofforscher Dr. Hajo Dieringa erklärten Ministerin Karliczek was Leichtbau mit Magneisum zum Klimaschutz beitragen kann.

Magnesium ist um ein Drittel leichter als Aluminium und dabei vergleichbar stabil. Ziel ist es, diesen Werkstoff zu optimieren, dass leichtere Fahrzeuge gebaut werden können. Ein Beispiel: 300 Kilogramm weniger Gewicht senken den Spritverbrauch um rund zwei Liter.


Die Magnesiumforscher sind am Stand des BMBF B22 in der Halle 2 zu finden.